Romanische Portale in Thüringen


Bild "Erfurt_Peterskirche1_01.jpg"
Portal der Peterskirche Erfurt
Thüringen besitzt eine Vielzahl an romanischen Bauwerken (Wikipedia zählt 90 Objekte in der Kategorie "Romanische Bauwerke in Thüringen" auf, Stand Juni 2015). Die frühe Christianisierung hatte eine große Zahl romanischer Kirchen zur Folge. Darunter befinden sich drei einzigartige Monumentalbauten der sogenannten "Hirsauer Schule": die weithin bekannte Klosterruine "Paulinzella", die Peterskirche auf dem Petersberg (Zitadelle) in Erfurt und die Klosterkirche Thalbürgel. Auch viele Dorf- und Stadtkirchen gehen auf einen romanischen Ursprung zurück. Oft handelt sich um den Typ Saalkirche mit Chorquadrat bzw. Chorrechteck im Osten, ggf. auch mit Chorturm. Die Nikolaikirche in Eisenach ist hingegen eine Basilika; ihre Bauornamentik wurde in hoher Qualität ausgeführt. Am populärsten dürfte aber die Ruine der Klosterkirche in Paulinzella sein, deren edle Harmonie bis heute begeistert.


Bild "0_next.png"
nach Paulinzella