Fassaden, Portale und Kapitelle im Poitou

In der Altstadt von Parthenay: Sainte-Croix und Saint-Laurent

Bild "Parthenay1_01.jpg"
Porte St-Jacques, Parthenay
Bild "Parthenay1_02.jpg"
In der Altstadt von Parthenay
Wie vor hunderten von Jahren gelangt der moderne Pilger - heute Tourist genannt - über die Brücke und das Tor (die Porte St-Jacques) hinein in die Stadt Parthenay, die einst eine wichtige Zwischenstation auf einem der Nebenzweige des Pilgerweges nach Santiago de Compostela war. An den malerischen Fachwerkhäusern der Rue de la Vaux-St-Jacques vorbei steigt man aufwärts in den Bereich der Oberstadt, der ehemaligen Zitadelle.

Die Kirche Sainte-Croix (Heilig-Kreuz)

Bild "Parthenay1_03.jpg"
Kirche Ste-Croix, Parthenay
Hier trifft man auf die kleine Kirche Sainte-Croix, die zu Beginn des 12. Jahrhunderts errichtet wurde, nachdem Graf Ebbon vom Kreuzzug einen Splitter des "Wahren Kreuzes" mitgebracht hatte, der als Reliquie in der Kirche aufbewahrt werden sollte. Seine Nachfolger hinterließen ebenfalls Spuren: Arthur de Richmont ließ den Turm bauen, Herzog Mazarin die Begräbniskapellen neben dem Chor. Im 18. Jahrhundert wurde die romanische Westfassade durch einen Neubau ersetzt. Doch an der Südseite hat sich ein romanisches Portal mit Figuren auf der Archivolte erhalten. Der Bogen wird von zwei eingestellten Säulen getragen, die mit Kapitellen geschmückt sind.

Portal an der Kirche Sainte-Croix
Bild "Parthenay1_04.jpg"
Bild "Parthenay1_09.jpg"
Bild "Parthenay1_05.jpg"Bild "Parthenay1_06.jpg"
Bild "Parthenay1_08.jpg"
Bild "Parthenay1_10.jpg"Bild "Parthenay1_11.jpg"
Bild "Parthenay1_07.jpg"
Bild "Parthenay1_12.jpg"

Bild "Parthenay1_13.jpg"
Die Kirche Ste-Croix ist eine dreischiffige Hallenkirche, deren Mittelschiff gegenüber den Seitenschiffen leicht erhöht ist. Die Pfeilerkapitelle sind meist mit planzlichen Motiven dekoriert, aber auch einige Figuren kann man entdecken (z. B. Daniel, umgeben von Löwen).

Innenraum und Kapitelle
Bild "Parthenay1_14.jpg"Bild "Parthenay1_15.jpg"
Bild "Parthenay1_16.jpg"Bild "Parthenay1_17.jpg"Bild "Parthenay1_18.jpg"Bild "Parthenay1_19.jpg"


Turm und Portal von Saint-Laurent

Bild "Parthenay2_01.jpg"Bild "Parthenay2_02.jpg"
Portalzone von St-Laurent
Die Kirche St-Laurent in Parthenay ist zwar im Kern romanisch, doch wurde sie im Mittelalter komplett gotisch umgestaltet. Ihr schöner Turm ist weithin sichtbar. Im Eingangsbereich ist rechts ein sehr altes Relief erhalten geblieben, das Petrus und Paulus zeigt. Die Reliefdarstellung soll aus dem 11. (!) Jahrhundert stammen.

Saint-Laurent, Details der Portalzone
Bild "Parthenay2_03.jpg"Bild "Parthenay2_04.jpg"
Bild "Parthenay2_05.jpg"Bild "Parthenay2_06.jpg"Bild "Parthenay2_07.jpg"

Bild "0_up.png"

Bild "0_back.png"
zu Teil 1: Parthenay-leVieux


Bild "0_next.png"
nach Poitiers: Notre-Dame-la-Grande

-----------------
Literatur:
Thorsten Droste, Das Poitou, Westfrankreich zwischen Poitiers, La Rochelle und Angoulême - die Atlantikküste von der Loiremündung bis zur Gironde, DuMont Buchverlag, Köln, 1984
Thorsten Droste, Romanische Kunst in Frankreich, Ein Reisebegleiter zu allen bedeutenden romanischen Kirchen und Klöstern, DuMont Buchverlag, Köln 1989