Romanische Kapitelle und Portale in Spanien


Romanische Kapitelle in Katalonien

Die Nähe Kataloniens zu Frankreich und Italien schuf gute Voraussetzung für einen kulturellen Ausstausch, so dass hier bereits sehr früh der neue, aus der römischen Antike hervorgegangene romanische Stil Anwendung fand. Die Grafen von Barcelona konnten im ausgehenden 9. Jahrhundert und auch danach eine gewisse Eigenständigkeit bewahren, die zu einer frühen Blüte der romanischen Kunst führte. Im Museu Nacional d'Art de Catalunya (MNAC) in Barcelona werden dazu bedeutende Kunstwerke präsentiert.

Bild "0_next.png"
zu Kapitellen im MNAC, Barcelona



Romanische Portale und Kapitelle entlang des Jakobswegs in Nordspanien


Seit dem 10. Jahrhundert gewann die Pilgerfahrt zum Grab des Apostels Jakobus nach Santiago de Compostela zunehmend an Bedeutung. Nach der Vereinigung der vier großen aus Frankreich kommenden Hauptwege führt ab Puenta la Reina ("Brücke der Königin") ein gemeinsamer Weg nach Westen zum Apostelgrab in Santiago.

Bild "0_next.png"
nach Puente la Reina